Afrika in Stuttgart

Mit diesem Bebauungsplan wurde das Projekt „Berufsausbildungszentrum Bomangombe“ bei den tansanischen Behörden eingereicht.
Masterplan 1

Zum dritten Besuch in Stuttgart brachte Pater Beatus aufregende Neuigkeiten mit. Die Regierung hatte der ALCP ein 4ha großes Stück Land überschrieben, auf dem nun ein Berufsschulzentrum entstehen sollte mit Ausbildungsstätten für Automechaniker, Holzbearbeitung, Elektrik, Schneiderei und mehr — beängstigend im Hinblick auf die Finanzierung, aber ungeheuer motivierend. Seine Brüder in der ALCP hatten Pater Beatus zum Vorsitzenden der Provinz Afrika gewählt, und so verfügte er nun auch über die Möglichkeit, Mittel der ALCP für den Bau des Schulzentrums heranzuziehen. Neben Spenden stammen diese Mittel zu einem großen Teil aus Gehaltsverzicht von Brüdern, die als Priester in reichen Ländern wie Deutschland und den USA eingesetzt werden.
Beatus brachte auch erste Fotos vom Bau des Werkstattgebäudes mit, und meine Frau und ich mussten ihm versprechen, ihn in Tansania zu besuchen.

Random Image

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea.